Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildung, befristet auf 3 Jahre - zum 01.08.2023

Das Allgemeine Krankenhaus Celle bildet zum Ausbildungsbeginn 01. August 2023 den Ausbildungsberuf der Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) aus.

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBIG).

Stellenbeschreibung

Ausbildung

Ausbildungsziel

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.


Ausbildungsablauf und Struktur

Duale Ausbildung:

1. Ausbildungsjahr: zwei Tage Berufsschule, drei Tage im Betrieb
2. und 3. Ausbildungsjahr: ein Tag Berufsschule, vier Tage im Betrieb

Sie arbeiten im AKH in der hausinternen Apotheke, in der Arzneimittel und andere krankenhausspezifische Artikel gelagert werden und lernen die Organisation dieses Bereiches im Krankenhausbetrieb kennen.

Ausbildungsdauer und Verkürzungsmöglichkeiten

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Auszubildende können nach Anhörung der Ausbildenden und der Berufsschule vor Ablauf ihrer Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn ihre Leistungen dies rechtfertigen. Die Verkürzungsdauer beträgt meist 6 Monate.

Zugangsvoraussetzungen

  • guter Hauptschulabschluss

Bewerbungsunterlagen und -fristen

  • Bewerbungssceiben mit Angabe zur Berufsmotivation
  • tabellarischer, lückenloser Lebenslauf
  • Lichtbild wünschenswert
  • Zeugniskopien (Abschlusszeugnisse aller Schulen und das aktuelle Zeugnis sowie ggf. Arbeitszeugnisse)
  • Einwilligung des gesetzlichen Vertreters bei Minderjährigkeit

Weitere Infos

Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr  1.068,26 € brutto/Monat
  • 2. Ausbildungsjahr  1.118,20 € brutto/Monat
  • 3. Ausbildungsjahr  1.164,02 € brutto/Monat

Nähere Auskünfte zu dieser Ausbildung erteilt unser Leiter der Apotheke, Herr Dr. Bernard Usselmann, unter Telefon 05141 72-1095.

Unser Haus hat eine Vereinbarung zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen gemäß SGB IX abgeschlossen.

Covid-19 Impfung als Einstellungsvoraussetzung
Zum Schutz unserer Patienten (m/w/d) und Mitarbeiter (m/w/d) gilt als Einstellungsvoraussetzung, dass Sie gegen COVID-19 geimpft sind.
Diese Voraussetzung entfällt, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine COVID-19-Impfung nachweislich nicht möglich ist.

Hier können Sie Ihren Lebenslauf oder kompletten Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Foto z.B. in einer PDF-Datei zusammengefasst) hochladen, wählen Sie hierfür die Datei (mögliche Formate PDF, JPG, PNG, GIF, docx oder doc) aus und laden Sie diese hoch: